Bitte anmelden! IG Warbird Herbsttreffen am 28. Oktober 2023 in Schänis

Das Herbstreffen vom Samstag 28. Oktober 23 findet wiederum in Schänis auf dem dortigen Segelflugplatz statt. Der Wettergott ist bereits informiert und am arbeiten, die Drähte des Vorstandes nach oben zum Modellfliegerpetrus laufen bereits auf Hochtouren.

Nach den ausgezeichneten Erfahrungen und Veranstaltungen aus den vergangenen Jahren dürfen wir auch dieses Jahr wieder Gastrecht auf dem wunderschönen Segelflugplatz Schänis geniessen.

Die Mitglieder der IG Warbird tragen sich zwecks Anmeldung auf dem Doodle-Link ein.

Selbstverständlich sind Zuschauer herzlich willkommen, der Flugbetrieb startet kurz nach 10.00 Uhr nach dem Briefing und dauert voraussichtlich bis ca. 17.00 Uhr. Die Teilnahme am Briefing um 10.00 Uhr ist für alle Teilnehmenden obligatorisch.

-> Termine 2023

Zum 26ten, IG Warbird Frühsommertreffen „Sun and Fun“ in Oberkulm am Samstag 10. Juni 2023

Sun and Fun Kulm, 26. Auflage

Gleich vorneweg, zum Wetter müssen wir uns gar nicht mehr äussern, die Kulmer scheinen da eine spezielle Abmachung mit den Wettergöttern zu haben. Der Schreibende kann sich nur an einen Anlass in grauer Vorzeit erinnern, als aufgrund schlechter Wetterverhältnisse niemand die Modelle auspacken wollte.

2023 sah es dagegen ganz anders aus. Schon am frühen Morgen fuhren die ersten voluminösen Transporter vor. 36 Piloten mit rund 60 Modellen standen dann um 10 Uhr für das obligate Briefing bereit. Aus Sicherheitsgründen wird aufgrund der vielen Zuschauer die nahe beim Zelt liegende Teppichpiste während des Meetings nicht mehr benutzt, aber dies war für die Anwesenden kein Hindernis.

Doppeldecker waren 2023 in Kulm wieder mehr zu sehen als auch schon. In der WW1-Fraktion sah man zwei perfekt gebaute Fokker D VII, eine SE5A sowie die Sopwith Triplane des aus der Romandie angereisten Team Fonfon. Neben mehreren Boeing Stearman waren auch eine extrem seltene Heinkel Kadett sowie zwei Tiger Moth vertreten. Mit dem Gloster Gladiator war auch der letzte Doppeldecker der Royal Air Force zu sehen, der noch im WW2 eingesetzt wurde.

Schwerpunktmässig dominieren aber die Warbirds aus dem zweiten Weltkrieg, wobei die beiden Muster Spitfire und FW 190 wohl am zahlreichsten vertreten waren. Wie immer eine Hammer-Show boten unsere Glarner Freunde (die Bergler) mit ihren zwei Hawker Tempest und die Wächter-Brothers mit zwei grossen AT-6.  Eine altgediente Sea Fury mit 38 Dienstjahren erlitt bei einem Aufschwung mit Motorabsteller leider den irreparablen Fliegertod.

Die US Navy war in Kulm dank einer Ziroly-Dauntless und einer Jerry-Bates-Wildcat auch mit etwas selteneren Modellen vertreten. Nicht fehlen durfte natürlich die F4 Corsair, von der mehrere Varianten mit Sternmotor oder Elektromotor am Himmel zu sehen waren.

Auch einige (Elektro)-Jets waren vertreten, so eine DH112 Venom und eine F9F Cougar aus der Edelschmiede von Ueli Amacker.

Während am Morgen der Wind noch recht konstant in der Pistenachse blies, wurde es am Nachmittag doch etwas anspruchsvoller. Zum Teil während des gleichen Fluges musste die Pistenrichtung gewechselt werden, oder der Wind blies sogar quer zur Piste. Dies führte zum einen oder anderen leichten Landeschaden oder Überschlag.

Wie immer ist die IG Warbird bei unseren Kulmer Freunden bestens aufgehoben und verpflegt. Am Morgen gab es Kaffee und Gipfel, und am Nachmittag konnte man sich vom Grill und/oder vom Kuchenbuffet bedienen. Wichtig an diesem Anlass ist nicht nur das zwangslose Fliegen, sondern auch das Fachsimpeln untereinander und mit den Besuchern.

Wir danken an dieser Stelle dem MV Kulm herzlich für die Gastfreundschaft und freuen uns schon jetzt auf das Sun and Fun 24 wieder in Kulm.

-> Fotos nach Freigabe durch Andy Maier und Joe Mathis

Urs Holderegger

135 Mitglieder bei der IG Warbird, neuer Rekord!

Der Mitgliederbestand bei der IG Warbird ist auf einem neuen Höchststand. Mit Stichtag vom 9. Mai 2023 sind 135 Mitglieder bei der IG Warbird eingeschrieben. Wir sind als aktive Interessengemeinschaft so umfangreich und umfassend an Mitgliedern wie noch nie seit der Gründung der IG Warbird vor 30 Jahren im Jahre 1993. Danke für die langjährigen und teilweise seit Beginn der Aktivitäten der IG Warbird bestehenden Mitgliedschaften.

Im geschützten Mitgliederbereich ist die aktuellste Mitgliederliste abgelegt.

IG Warbird Mitglied Markus „Hegi“ Hegetschweiler zum Zweiten, nun live auf Tele M1

Nachdem schönen Bericht in der Aero-Revue 1/2023 auf den Seiten 36 bis 39  zu seinem jahrelangen (16 Jahre an der Arbeit!!!) Mega-Projekt Me-(Bf) 109 im Massstab 1:1 ist unser Hegi auf dem Weg, auch noch Filmstar zu werden. Hegi ist kein Hobbybastler wie er journalistisch beschrieben wird, aber das tut der Sache keinen Abbruch. Gut gemacht Hegi, wir freuen uns zusammen mit dir, dass die Me-109 in den nächsten Jahren weiter so gut und detailversessen gedeiht. Kein Wunder bei diesem Pin-up im Hintergrund…

Ihr findet den Bericht aus dem Fernsehsender Tele M1 vom 15. März 2023 unter dem folgenden Link: https://www.telem1.ch/aktuell/hobby-bastler-gontenschwiler-markus-hegetschweiler-baut-echtes-kampfflugzeug-nach-150549009