News

Beech Model 18 startet nach Restauration zum 2. Erstflug nach 1945

Veröffentlicht am

Der Birrfelder Pilot und Flugzeugbauer Max Vogelsang (auch MItglied der IG Warbird!) hat zusammen mit seiner Familie und Freunden ein weiteres Lebenswerk  vollendet. Am 15. Juli 2020 hat die umfassend restaurierte Beech 18 mit der Immatrikulation HB-GAC zum zweiten Erstflug im Birrfeld abgehoben.

Einst stand die Beech 18 im Verkehrshaus in Luzern und im Flieger-Flab-Museum Dübendorf.  Mit Testpilot Klaus Plasa und Copilot Max Vogelsang im Cockpit hob die umfassend restaurierte Beech 18 HB-GAC am 15. Juli 2020 auf dem Flugplatz Birrfeld zum 2. Erstflug ab und setzte rund 15 Minuten später wieder auf der Graspiste auf.An diesem bemerkenswerten Projekt arbeitete in den vergangenen rund zwei Jahren die gesamte Fliegerfamilie Vogelsang mit, unter anderen Bruder Ruedi, Gattin Margrit und Tochter Susanne. Sie machten in insgesamt 6000 Arbeitsstunden die Beeck 18 wieder flügge. Seit Herbst 2018 stand der in neuem Glanz erstrahlende Oldtimer in der eigenen MSW-Werkstatt der Familie Vogelsang auf dem Flugplatz Birrfeld, wo die aufwendige Restauration abgeschlossen und die zweimotorige Maschine am 12. Juni 2020 vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) abgenommen wurde. Dort soll sie auch stationiert bleiben.
Die ersten Exemplare dieses Ganzmetall-Tiefdeckers wurden im Jahre 1939 gebaut. Insgesamt wurden bis 1970 über 9000 Exemplare gebaut. Die HB-GAC stammt aus dem Jahre 1945 und wurde zuerst als Trainingsflugzeug für Bombenabwürfe und Transportflugzeug eingesetzt, bevor es über etliche Umwege in die Schweiz überführt wurde, wo sie bis 1967 Einsätze für die Landestopographie flog. Danach flog sie bis 1979 in Privatbesitz weiter. Später konnte die Maschine im Verkehrshaus Luzern und im Flieger-Flab Museum Dübendorf während Jahrzehnten bestaunt werden.Der AeCS freut sich, mit dieser Beech 18 ein weiteres Flugzeug aus der Zeit der „Goldenen Jahre des Propellerfluges“ am Schweizer Himmel und vielleicht gar wieder an verschiedenen Airshows zu sehen, denn der sonore Sound der zwei Sternmotoren entzückt jedes Fliegerherz.
News

Sun and Fun in Kulm 2020, zum 20 Mal!

Veröffentlicht am

Das Schöne am Frühsommertreffen der IG Warbird in Kulm ist die Tatsache, dass man jeweils den Titel vom letztjährigen Bericht übernehmen kann. Und im 2020 hatten wir ja auch noch eine Schnapszahlkombination in unserer Historie, wie sich erst heute einen Tag nach dem grandiosen Treffen und nach Studium der Akten bestätigte- wir waren im 2020 zum 20. Mal in ununterbrochener Reihenfolge in Kulm zu Gast, wenn das nichts Besonderes zu bedeuten hatte!

Ansonsten war dieses Jahr doch einiges anders. Lange wussten wir überhaupt nicht, ob wir den Anlass aufgrund der C-Pandemie und den behördlichen Schutzmassnahmen überhaupt durchführen können. Kaum waren die Lockerungen des Bundesrates bekannt geworden, meldete sich der Kulmer Vereinspräsident Peter Läuppi bei uns, ob wir das Meeting überhaupt durchführen wollen?

Aufgrund der Sicherheitsvorschriften des Bundes waren «nur» 30 Piloten zugelassen und diese mussten sich vorher anmelden. Nun, die 30 Plätze waren im Nu weg. Unser Pilotenvertreter Kurt Wächter übernahm die Aufgabe, die Pilotenliste zu führen. Sie musste denn bis zum Anlass auch mehrmals aktualisiert werden, da einige Piloten sich erst nach Terminschluss anmeldeten, andere dann doch noch absagen mussten.  Pech hatten da die beiden Süddeutschen Kollegen, die sich hoffnungsfroh anmeldetet, dann aber wegen der Coronageschichte nicht in Helvetien einreisen durften. (mehr …)

News

AUSGEBUCHT! Frühsommertreffen der IG Warbird am 13. Juni 2020 findet statt – COMPLET! Réunion d`été de l’IG Warbird à Kulm aura lieu le 13 juin!

Veröffentlicht am

Update vom 9.6.2020/15:30 Uhr

Der Anlass am 13.6.2020 in Kulm ist ausgebucht!

Leider können wir keine weiteren Piloten mehr berücksichtigen da wir das vom BAG vorgeschriebene Limit hinsichtlich den Schutzmassnahmen vor dem Hintergrund von COVID-19 mit nun 30 teilnehmenden Piloten erreicht haben. Eine spontane Anreise, in der Hoffnung, einen gelegentlichen Slot zum fliegen zu erreichen, ist nicht zielführend.

Tut uns echt leid, aber am 24.10.2020 steht ja dann noch das Herbsttreffen in Schänis auf dem Programm, dann hoffentlich ohne „numerus clausus.

Vorstand IG Warbird

Mise à jour de 9.6.20 / 15:30

L’événement du 13.6.2020 à Kulm est complet!

Malheureusement, nous ne pouvons plus envisager d’autres pilotes car nous avons atteint la limite prescrite par l’OFSP concernant les mesures de protection dans le cadre de COVID-19 avec maintenant 30 pilotes participants. Un voyage spontané, dans l’espoir d’atteindre un créneau occasionnel pour voler, n’est pas la voie à suivre.

Nous sommes vraiment désolés, mais le 24.10.2020, la réunion d’automne à Schänis est toujours à l’ordre du jour, avec un peu de chance sans „numerus clausus“.

Vorstand IG Warbird/ Comite de l’IG Warbird


Update vom 6.6.2020:

Der Präsident des MFV Kulm schreibt am 6.6.20 um 09:24 wie folgt:

Hallo zusammen

WIR WERDEN DEN ANLASS DURCHFÜHREN.

Die Mehrheit bei uns im Vorstand hat entschieden, dass wir den Anlass für Euch durchführen werden. Es wird halt wohl oder übel etwas anders sein als die letzten Jahren, aber dieses wird trotzdem wieder ein super Anlass. Wir werden noch alles diese Woche organisieren, dass für den Flugbetrieb und das Wohl der Piloten gesorgt ist. Die Festwirtschaft werden wir nach den Richtlinie der GastroSuisse organisieren, welches halt bedeutet, dass nicht viele Personen an einem Tisch platznehmen dürfen, dass der Abstand gewährt werden kann. Je nach Teilnehmer, kann dieses dazu führen, dass wir in zwei Ablösungen essen müssen, welches aber sicher in dieser Zeit kein Problem darstellen wird und von den Piloten akzeptiert wird.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und wir sehen uns nächste Woche bei uns in Oberkulm.

Mit freundlichem Flieger-Gruss

Peter Läuppi

Präsident vom Modellflugverein Kulm

Der Vorstand und das OK des MFV Kulm erwarten euch pünktlich auf 10.00 Uhr zum obligatorischen Briefing, wer zu spät kommt, kann erst nach dem 2. Briefing nach der Mittagspause fliegen.

Im Weiteren dürfen wir maximal 30 Piloten sein gemäss Richtlinien des BAG, momentan sind wir 26 Piloten, wer zu spät kommt, ja dann ist es schwierig mitzufliegen. Ebenso empfehlen wir euch wiederholt, das Studium und die Verinnerlichung des Safety Kompendium des SMV zu Beginn der Flugsaison


Die Chancen stehen gut, dass wir am Samstag 13. Juni 2020 ab 09.00 Uhr das Frühsommertreffen beim Modellflugverein Kulm auf dem Modellflugplatz Schoren in Oberkulm durchführen können. Allerdings braucht der Verein aus Coronagründen dazu im Vorfeld Angaben über die Teilnehmerzahl mit Name, Wohnadresse, Mailadresse oder Tel. Nr.

Wenn du als Mitglied der IG Warbird an unserem traditionellen Meeting in Kulm teilnehmen möchtest, bitten wir dich um eine entsprechende Rückmeldung an vorstand@igwarbird.ch  unter Angabe der obgenannten Daten bis spätestens kommenden Mittwoch, den 3. Juni 2020 um 16 Uhr.

Der Vorstand der IGW Schweiz, Urs, Kurt und Yves

Cher camerades de l’IG Warbird

Il y a de bonnes chances que nous puissions organiser la réunion du début de l’été le samedi 13 juin 2020 à partir de 9 heures au club d’aéromodélisme Kulm sur le terrain d’aéromodélisme Schoren à Oberkulm. Cependant, pour des raisons de corona, le club a besoin d’informations sur le nombre de participants avec le nom, l’adresse, l’adresse e-mail ou le numéro de téléphone à l’avance.

Si vous souhaitez participer comme membre de lÎG Warbird à notre réunion traditionnelle à Kulm, veuillez nous envoyer vos commentaires/inscriptions à vorstand@igwarbird.ch avec les données mentionnées ci-dessus au plus tard le mercredi 3 juin 2020 à 16 heures.  

Le comité d‘ l IG Warbird, Urs, Kurt et Yves

News

Grüezi bei der IG Warbird im 2020

Veröffentlicht am

Der Vorstand der IG Warbird wünscht all seinen Mitgliedern ein tolles Flugjahr, Gesundheit und viele modellfliegerische Highlights im  neuen Jahrzehnt. Seit der Gründung der IG Warbird im Jahr 1993 in Triengen sind schon beachtliche 27 Jahre über die verschiedenen Runways und Tarmacs gezogen. Viele Stunden haben wir mit unseren Modellen gemeinsam an unseren Meetings miteinander verbracht, voneinander gelernt und gemeinsam in ad hoc Staffeln geflogen, gefeiert und gelacht.

Auch im neuen Jahr wollen wir dies weiter so handhaben. Die Festlegung und Abklärungen für die Termine in Kulm im Frühsommer (am 13. Juni) und im Spätherbst (Ende Oktober) in Schänis sind im Gang und werden, sobald diese final bekannt sind, hier publiziert.

In der eher kalten Jahreszeit sind wir empfänglich für Bauberichte, Photos oder sonstige Story’s aus unserem Kreis der Mitglieder. Wenn ihr etwas zu berichten habt, was wir veröffentlichen sollen, nur zu! Sendet uns die Geschichten als IG Warbird-Reporter an vorstand@igwarbird.ch. Im Gegensatz zu anderen Gratis-Medien können wir aber kein Reporterhonorar bezahlen, da wir weder über Sex und Crime noch über Bacheloretten und Dschungelcamps oder abgehalfterte Restaurants berichten sondern uns an wirklich Wichtigem aus unserer Modellflieger-Community erfreuen wollen.

Der Vorstand der IGW grüsst euch alle freundlichst und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen anlässlich der kommenden Treffen im Jahr 2020.

Heu zämme, im Namen von Kurt Wächter, Urs Holderegger und Yves Burkhardt

Ten years ago, once upon a time…