News

Absage des Treffens der IG Warbird vom 24.10.2020 in Schänis ¦ Annulation de la réunion de l’IG Warbird du 24.10.2020 à Schänis

Veröffentlicht am

Version langue française plus bas:

Aufgrund der Entscheide des Bundesrats vom Sonntag 18.10.20 haben sich der Vorstand  der IG Warbird und die Organisation in Schänis entschieden, das Herbsttreffen aus Verantwortlichkeits- und Gesundheitsgründen abzusagen. Es tut uns allen Leid, keinen besseren Bescheid geben zu können, jedoch stehen für uns alle die Unversehrtheit und Gesundheit aller Teilnehmenden und Gäste im Zentrum.

Bleibt alle gesund und haltet euch bitte an die Empfehlungen des BAG und die Vorschriften des Bundesrats in dieser besonderen Lage.

Vorstand IG Warbird und OK Schänis Model Flyers


Sur la base des décisions du Conseil fédéral du dimanche 18.10.2020, le conseil d’administration de l’IG Warbird et l’organisation à Schänis ont décidé d’annuler la réunion d’automne pour des raisons de responsabilité et de santé. Nous sommes tous désolés de ne pas pouvoir donner un meilleur préavis, mais pour nous tous, l’intégrité et la santé de tous les participants et invités est la principale préoccupation.

Restez en bonne santé, nous tous, et suivez les recommandations de l’OFSP et les règlements du Conseil fédéral dans cette situation particulière.

Comité IG Warbird et CO Schänis

News

Flying Legends in Duxford ist Geschichte

Veröffentlicht am

Nick Grey schreibt dazu in im Facebook der Flying Legends am 25. August 2020 leider das Folgende: (Deutsche Übersetzung weiter unten)

Dear Friends of Flying Legends,
I look at this and the years gone by with immense gratitude for all the wonderful moments we have lived with you our faithful and fanatical community. It is with a heavy heart that we confirm 2019 was the final Flying Legends with our friends at IWM Duxford. We truly hope that our team will find an alternative location to welcome this iconic event and that we will have the privilege of seeing you all again. Thank you for your support and kindness.

Yours sincerely Nick

Liebe Freunde von Flying Legends
Ich betrachte dieses Jahr und die vergangenen Jahre mit immenser Dankbarkeit für all die wunderbaren Momente, die wir mit euch allen, unserer treuen und fanatischen Gemeinschaft erlebt haben. Schweren Herzens bestätigen wir, dass 2019 der letzte und finale Anlass der Flying Legends mit unseren Freunden im Imperiel War Museum IWM in Duxford war. Wir hoffen wirklich, dass unser Team einen alternativen Ort finden wird, um dieses ikonische Ereignis zu feiern und durchzuführen und dass wir das Privileg haben werden, euch alle wiederzusehen. Vielen Dank für eure Unterstützung und Freundlichkeit.

Mit freundlichen Grüssen Nick

Siehe dazu auch den Link zum Magazin Flugrevue

News

Oldtimair-Parade Stanserhorn am 25. Juli 2020

Veröffentlicht am

Was für eine tolle Veranstaltung im Coronajahr am Stanserhorn!

Dank Wetterglück konnte am Verschiebedatum die OldtimAIR Flugparade rund um das Stanserhorn durchgeführt werden.

Die OldtimAIR Flugparade ist keine Airshow im eigentlichen Sinne, sondern wie es der Name schon sagt, es ist eine Flugparade ohne  Kunstflugfiguren. Während annähernd 2 Stunden präsentierten sich 16 Flugzeuge auf Augenhöhe der Zuschauer oder gar tiefer. Den vermeintlich krönenden Abschluss der Parade flog die Swissair DC-3 N431HM. Die Maschine wurde von den Piloten gekonnt und sehr spektakulär vorgeflogen und präsentiert. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht haben einige Fotografen die Kameras bereits versorgen wollen, als am Horizont nochmals ein «Silberstreifen» aufblitzte und Kurs Richtung Stanserhorn nahm. Als Überraschungsgast erschien die P-38 Lightning von RedBull aus Salzburg. Mit einem Nonstop Flug Salzburg – Stanserhorn – Salzburg zeigte der Pilot Raimund Riedmann die „Lightning“ – ein würdiger Abschluss einer aussergewöhnlichen Veranstaltung.

News

Beech Model 18 startet nach Restauration zum 2. Erstflug nach 1945

Veröffentlicht am

Der Birrfelder Pilot und Flugzeugbauer Max Vogelsang (auch MItglied der IG Warbird!) hat zusammen mit seiner Familie und Freunden ein weiteres Lebenswerk  vollendet. Am 15. Juli 2020 hat die umfassend restaurierte Beech 18 mit der Immatrikulation HB-GAC zum zweiten Erstflug im Birrfeld abgehoben.

Einst stand die Beech 18 im Verkehrshaus in Luzern und im Flieger-Flab-Museum Dübendorf.  Mit Testpilot Klaus Plasa und Copilot Max Vogelsang im Cockpit hob die umfassend restaurierte Beech 18 HB-GAC am 15. Juli 2020 auf dem Flugplatz Birrfeld zum 2. Erstflug ab und setzte rund 15 Minuten später wieder auf der Graspiste auf.An diesem bemerkenswerten Projekt arbeitete in den vergangenen rund zwei Jahren die gesamte Fliegerfamilie Vogelsang mit, unter anderen Bruder Ruedi, Gattin Margrit und Tochter Susanne. Sie machten in insgesamt 6000 Arbeitsstunden die Beeck 18 wieder flügge. Seit Herbst 2018 stand der in neuem Glanz erstrahlende Oldtimer in der eigenen MSW-Werkstatt der Familie Vogelsang auf dem Flugplatz Birrfeld, wo die aufwendige Restauration abgeschlossen und die zweimotorige Maschine am 12. Juni 2020 vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) abgenommen wurde. Dort soll sie auch stationiert bleiben.
Die ersten Exemplare dieses Ganzmetall-Tiefdeckers wurden im Jahre 1939 gebaut. Insgesamt wurden bis 1970 über 9000 Exemplare gebaut. Die HB-GAC stammt aus dem Jahre 1945 und wurde zuerst als Trainingsflugzeug für Bombenabwürfe und Transportflugzeug eingesetzt, bevor es über etliche Umwege in die Schweiz überführt wurde, wo sie bis 1967 Einsätze für die Landestopographie flog. Danach flog sie bis 1979 in Privatbesitz weiter. Später konnte die Maschine im Verkehrshaus Luzern und im Flieger-Flab Museum Dübendorf während Jahrzehnten bestaunt werden.Der AeCS freut sich, mit dieser Beech 18 ein weiteres Flugzeug aus der Zeit der „Goldenen Jahre des Propellerfluges“ am Schweizer Himmel und vielleicht gar wieder an verschiedenen Airshows zu sehen, denn der sonore Sound der zwei Sternmotoren entzückt jedes Fliegerherz.